Aktivitäten in Mühlenberg

Im Mittelpunkt des Engagements in Mühlenberg steht das Kulturdinner. In 2015 wurden 10 interkulturelle Kochtreffs im Familienzentrum realisiert. Bei jedem Treffen wurden Gerichte einer Kultur vorgestellt (türkisch, arabisch, kurdisch, russisch, afghanisch, indisch, ukrainisch, deutsch). Ergänzend hatte jede Veranstaltung einen spezifischen Schwerpunkt in Bezug auf ökologische Küche:

  • Regionale und saisonale Produkte,
  • vegetarisches Essen,
  • Energie sparen beim Kochen

Die Veranstaltungen wurden mit einer Kochaktion beim Hoffest und einer großen Abschlussveranstaltung beendet. 

Seit Juni 2016 führt der Verein weiteres Projekt “Internationales Dinner“ mit dem Schwerpunkt Gesunde Ernährung, Esskulturaustausch, umweltfreundliche Küche, Ressourcenschutz, Abfallvermeidung.

Noch zwei Treffen sind im Rahmen des Projekts „Kreative Frauen unterwegs“ geplant. Im Rahmen von Veranstaltungen haben die Teilnehmerinen nicht nur die kreativen Ausdrucksmethoden bzw. Basteltechniken gelernt, sondern Ausflüge z.B in das Landesmuseum gemacht und die Sehenswürdigkeiten kennengelernt. Außerdem wurde mit dem Besuch des Fairtradeladens das Thema der Nachhaltigkeit betonnt.   

Diese Projekte hat Verein Migranten für Agenda 21 in Kooperation mit Familienzentrum Canarisweg 2 und QM Mühlenberg durchgeführt.

Zudem macht der Verein regelmäßig Sport- und Freizeitangebote mit allgemeiner sozial-pädagogischer Zielsetzung. Im Projekt „Mühlenberg im Bewegung“ laufen unter dem Motto  mehr Spaß, Gesundheit und Vitalität im Stadteil Sportangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsenen wie:

  • Projekt Sportspiele im Canarisweg und Osietzkyring für Kinder bis 13J.
  • Gymnastik für Frauen im Familienzentrum
  • Gymnastik für Kinder
  • Walkingkurs für Frauen
  • Trendsport Parkour (im Aufbau)

Außerdem bietet der Verein im Rahmen Projekts „Kinder, säen, essen, ernten“ einige Aktionen für Kinder an: Kochen, Straßentheater („Plastiktüten vermeiden“) etc., um sie mit den Themen der Nachhaltigkeit, gesunder Ernährung und Umweltschutzes vertraut zu machen.