Projektpartner

Migranten für Agenda 21 e.V.

Projektträger ist der Verein Migranten für Agenda 21. Er bietet Familien in der Region Hannover Beratung zu Umwelt- und Gesundheitsthemen an wie z.B. Energie, Wasser, Schimmel, Ernährung und Müll.

Dabei wird Umweltschutz mit anderen Bedürfnissen des Lebens wie Gesundheit, Gesellschaft und Kosteneinsparung verknüpft. Die Beratung ist kultursensibel und erfolgt in verschiedenen Sprachen. Durch den Migrationshintergrund der Aktiven ist es möglich, mit Verständnis für die jeweilige Lebenssituation und guter Kenntnis der spezifischen Probleme von MigrantInnen zu arbeiten.  

Agenda-Büro der Stadt Hannover

Unsere Aufgabe als städtisches Agenda 21-Büro ist es, den Agenda 21-Dialog zu koordinieren und mit allen gesellschaftlichen Kräften, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion und Hautfarbe umzusetzen.
Wir kooperieren mit Vereinen, Verbänden und Einrichtungen z.B. aus dem Umwelt-, Gesundheits-, entwicklungspolitischen und Bildungsbereich, mit Wissenschaft und Wirtschaft, um eine nachhaltige globale Entwicklung voranzutreiben. Diese Zusammenarbeit dient unter anderem der Erarbeitung von Projekten, der Gestaltung von Aktionen und Ausstellungen, der Durchführung von Vorträgen und Fortbildungsveranstaltungen und der Erstellung von Informationsmaterialien. 

http://www.agenda21.de/ 

Fairburg e.V.

FAIRBURG steht für FAIR Miteinander in FreiBURG. Das Ziel der Vereinsaktivitäten bildet das Zusammenleben aller Menschen, unabhängig von Nationalität, Religion, Sprache oder Kulturkreis. Im Verein vertreten sind drei Generationen und Menschen verschiedener Herkunft, Kulturen und Glaubensrichtungen. Die Vielfalt der Themen und der im Verein vertretenen Kompetenzen prägen die verschiedenen Aktivitäten des Vereins. Folgende Aktionsgruppen bestehen unter dem Dach von FAIRBURG: Familien-Kommission, Kunst und Kultur-Kommission, Ökologie und Energie-Kommission, Jugend- und Senioren-Kommission,  Bildungs-Kommission sowie Ausbildungs- und Arbeitskommission.

Büro für Integration und Migration der Stadt Freiburg

Ein konstruktives Miteinander aller Bürgerinnen und Bürger – unabhängig von Herkunft, Kultur und Religion –zu fördern, ist eine wichtige Gestaltungsaufgabe der Freiburger Stadtpolitik, bei der das Büro für Migration und Integration eingebunden ist und mitwirkt.

Das Büro für Migration und Integration

  • ist städtische Anlaufstelle für alle Freiburgerinnen und Freiburger rund um das Thema Migration und Integration.
  • informiert Ratsuchende und leitet sie bei Bedarf an die entsprechenden Stellen weiter.
  • koordiniert und vernetzt Initiativen, Angebote und Träger im Bereich der Integrationsförderung.
  • fördert und unterstützt die interkulturelle Öffnung von Behörden und Institutionen.
  • stellt sicher, dass bei kommunalen Entscheidungen die Belange von Migrantinnen und Migranten Beachtung finden.
  • bietet Fortbildungen für Haupt- und Ehrenamtliche an. 
Kommunikation für Mensch & Umwelt

Die Menschen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu interessieren ist eine anspruchsvolle Herausforderung. Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden. Es gibt bereits viele gute und übertragbare Beispiele.

Wir beraten und unterstützen Sie bei der Planung und Durchführung Ihrer Projekte. Dazu gehören:

  • Strategien der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Entwicklung von Informations-Materialien (Flyer, Broschüren, Bildungsmaterialien, technische Anleitungen) und Ausstellungen. 
  • Organisation von Veranstaltungen (Events, Infoabende, Runde Tische, Work-Shops, Tagungen).
  • Recherche (national, international) nach übertragbaren Beispielen sowie von Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis für Vorträge und Expertisen. 
  • Entwicklung von Fund-Raising-Strategienund Fördermittel-Akquise (z.B. bei Stiftungen, Ministerien).  

www.umweltkommunikation-danner.de

aiforia - Agentur für Nachhaltigkeit

Als internationale Agentur für Nachhaltigkeit sind wir davon überzeugt, dass wir als Menschen die allgemeine Lebensqualität auf unserem Planeten verbessern können – ohne die Möglichkeiten zukünftiger Generationen einzuschränken, und trotz der Herausforderungen, die uns der Klimawandel und die Verknappung fossiler Ressourcen stellen.

Wir bringen verschiedene Akteure auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene zusammen und bieten umfassende Unterstützung für Strategien zu niedrigem Ressourcenverbrauch, verantwortungsvolle Planungsprozesse, sowie eine gerechte und umsichtige Nachhaltigkeitspolitik vor Ort. Unsere Hauptkunden sind Kommunal- und Regionalverwaltungen, aber wir arbeiten auch mit anderen Einrichtungen, kleinen Unternehmen und Privathaushalten zusammen. 

www.aiforia.de 

Projektberatung Andreas Joppich

Es sind Menschen mit Ideen, die mich seit jeher immer wieder begeistern. Ihnen fühle ich mich verpflichtet und möchte mit meinen Fähigkeiten und Kenntnissen dazu beitragen, diese Ideen real werden zu lassen. Hierfür begleite ich Vereine und Initiativen bei Entwicklung, Finanzierung und Umsetzung von Bildungsprojekten. 

www.projekte-joppich.de